Drucken

Deutsche Staffelmeisterschaften in Regensburg

Pünktlich um 12.00 Uhr fiel der Startschuß für die deutschen Staffelmeisterschaften 2013 in Pettendorf nördlich von Regensburg und die erste Welle der 220 gemeldeten Staffeln wurde in den Wald geschickt. 15 Minuten später folgte die zweite Welle. In den meisten Kategorien ergaben sich knappe und spannende Duelle um die Führung und auch um die weiteren Platzierungen.

Der OLV Steinberg war mit 7 Mannschaften angetreten und konnte sich in den zum Teil großen Starterfeldern gut schlagen. Die beste Platzierung erreichte die Damenstaffel 145 mit Platz 6, mit Startläuferin Barbara Dresel, Elfi Coppik und Schlußläuferin Tina Holthoff.  Stefan Holthoff in H105 kam als Startläufer als einer der ersten aus dem Wald, auch Gunnar Coppik und Peter Olschowski liefen ein gutes Rennen und zum Schluß gab es einen hervorragenden 8. Platz in einem großen Teilnehmerfeld.

 

Eine tolle Vorstellung lieferte die sehr junge Mannschaft des OLV in der Altersklasse H14 ab. Hier liefen Frederik Glanz, Thi Wongladon und Amadeus Wolf und erreichten einen nicht erwarteten 13. Rang bei 24 gemeldeten Staffeln.

 Die beiden Damenmannschaften mit Marie Böhm, Katrin Reich und Lena Storz   in Staffel OLV 1 und Erika Ni, Katharina Olschowski und Sabeth Kosch in Staffel OLV 2  und die "Rahmenstaffel kurz" mit Adam Coppik, Iris Kosch und Elvira Weingard  landeten im Mittelfeld. Leider hatte die Staffel H 145 mit Christian Kosch, Klaus Helfrich und Vadim Ni einen Fehlstempel und kam so nicht in die Wertung.

Beim Bundesranglistenlauf am nächsten Tag gab es aus Steinberger Sicht einige sehr gute Ergebnisse. Elfi Coppik siegte in der Altersklasse D 65 mit 5 Minuten Vorsprung. Stefan Holthoff in H 40 und Marie Böhm in D 19AL belegten jeweils einen tollen 2. Platz.Tina Holthoff kam in Ihrer Klasse D 40 auf den 8. Rang und in H12 kam Thi Wogladon auf Platz 8 und Frederik Glanz auf Platz 11.

 Auf geht`s, der Massenstart  mit Stefan ganz rechts

 Frederik studiert schon am Start die OL-Karte für die beste Routenwahl

 Auch die Senioren kommen gut aus den Startlöchern!

 Klaus auf der langen Zielgeraden gibt noch mal alles!

 Die Damen in D 145 Elfi, Tina und Barbara und die stolzen Jungs Amadeus, Thi und Frederik, die in H14 starteten

 Peter ist noch ganz schlapp vom langen Zielsprint, angefeuert von Gunnar und Stefan

 Lena bei der Auswertung ihres Chips

 Morgenstimmung auf dem Weg zur Zielwiese beim BRL

Tom hat seinen Spaß beim Bewerfen seiner Oma mit Heu.