Hessische Meister im Orientierungslauf in Dietzenbach gekürt

Geschrieben von Jakob am .

Ergebnisse

Bei bestem Wetter fanden am 19. und 20. September 2020 in Dietzenbach die Hessischen Meisterschaften im Orientierungslauf statt. Die Läufe fanden unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Jürgen Rogg im Rahmen der Jubiläen 800 Jahre Dietzenbach, 50 Jahre Stadtrecht der Kreisstadt sowie 30-jähriges Bestehen des Orientierungslaufvereins Steinberg (OLV Steinberg) statt. 

Am Samstag wurden die Hessischen Meister auf der Sprint-Distanz ermittelt. Diese wurden in zwei Läufen ausgetragen. Im ersten Lauf kam es in der Dietzenbacher Altstadt neben einem hohen Lauftempo insbesondere auf hohe Konzentration in den verwinkelten Gassen an. Neben dem Roten Platz führten die Strecken auch durch das Geländer der Christusgemeinde sowie den Eckertschen Hof. Der Zielposten war direkt am Trinkborn. Die auswärtigen Läufer waren begeistert, die Dietzenbacher Altstadt auf diese Weise kennen zu lernen. 

Der 2. Lauf fand auf dem Wingertsberg statt. Hier war insbesondere Tempo bei den Anstiegen sowie gute Routenwahlen gefragt. Trotz der Anstrengungen berichteten einige Läufer anschließend von dem tollen Weitblick. In der weiblichen Hauptklasse ging der Meistertitel an Sabine Rothaug vom OSC Kassel, die sich mit 5 Sekunden Vorsprung denkbar knapp gegen Esther Schulte-Zurhausen durchsetzen konnte. In der männlichen Hauptklasse konnte sich der für den OLV Steinberg startenden neuseeländische Nationalläufer Toby Scott durchsetzen. Auch der zweite Platz ging mit Joseph Doetsch an den OLV Steinberg. Mit Lina Behrendt bei den Schülerinnen unter 14 Jahren, Julian Doetsch bei den Schülern unter 14 Jahren, Jana Kunkelmann bei den Schülerinnen unter 18 Jahren und Niina Laakso Damen über 35 gingen vier weitere Meistertitel an den OLV Steinberg. Bei den Jüngsten Teilnehmern gelang zudem ein Doppelerfolg durch Sophie Behrendt (8 J.) und Mathilda Coppik (9. J.).

Am Sonntag fanden dann die Hessischen Meisterschaften auf der Langdistanz statt. Diesmal führten die Strecken durch den Steinberger Wald sowie durch urbanes Gebiet mit Schulgeländen und Wiesenanteil. So waren neben Postenstandorten im Wald auch welche im Hessentagspark und der Waldorfschule anzulaufen.

Auch hier konnten die Läuferinnen und Läufer des OLV Steinberg wieder Meistertitel erringen. Lina Behrendt und Jana Kunkelmann konnten nach den Siegen am Vortag ihr Double perfekt machen. Iris Kosch und Peter Raupach konnten die Klassen Damen / Herren 45 für sich entscheiden. Bei den Jüngsten gewannen Sophie Behrendt die D/H10 und Julian Doetsch die D/H12.

Die Meistertitel in den Hauptklassen gingen an Sabine Rothaug OSC Kassel sowie Joseph Doetsch vom OLV Steinberg. Wir gratulieren allen Siegern und Platzierten.

Wieder mal Vereins- und Wettkampfgefühl - großartig. Wir hoffen, dass es allen -trotz so mancher Anstrengung- gefallen hat. Es war auch für uns als ausrichtenden Verein eine ganz besondere Veranstaltung in diesen Corona-Zeiten.

Schlussendlich möchten wir auch allen Ämtern danken, die uns unterstützt haben und die Genehmigungen erteilt haben, damit wir die Hessischen Meisterschaften durchführen konnten.