Bei der DM Sprint in Annaberg-Buchholz

Ensel, Kretel und Buntbär Sabeth gratulieren Toby zum 3. Platz bei der DM Sprint in Annaberg-Buchholz und wünschen ihm viel Erfolg bei der WM in Norwegen.

Vom 8.6 bis zum 10.6 fand in der Erzgebirgsstadt Annaberg-Buchholz das DM Sprint Wochenende statt. Der OLV-Steinberg trat dort mit 10 Sportlern an.

BRL Mitteldistanz – Samstag den 8.6.
Am Samstag wurden die Läufer ab 13 Uhr auf den Wald losgelassen. Das Wettkampfgebiet lag am südöstlichen Rand der Stadt. Die Karte „Neu Amerika“ ist ein ehemaliges, im 2. Weltkrieg bombardiertes, Bergbaugebiet mit recht viel Bodenbewuchs. Die Bombardierung führte dazu, dass es Reihen von Bombentrichtern gibt, welche sehr markant sind und entsprechend wichtig für die Orientierung waren. Toby Scott lief auf den 2. Platz in der Herren Elite.


DM Sprint und DM Mixed Team Sprint – Sonntag den 9.6.
Am Sonntag waren die deutschen Meisterschaften Sprint. Diese fanden zweigeteilt mit einer Qualifikation und einem Finale statt. Die Quarantäne für die Qualifikationsläufe begann um 8 Uhr. Schon um diese Uhrzeit war es sehr warm. Hinzu kam, dass es zu wenig Toiletten gab, weswegen man sich äußerst früh anstellen musste... Nach dem langen Vorstart von 8 Minuten wurde man in die Gebirgsstadt mit entsprechend vielen Höhenmetern entlassen. Es galt zu versuchen mit der besseren Hälfte der Läufer ins A-Finale zu kommen. Das schafften vom OLV-Steinberg drei Läufer: Toby Scott, Cedric Guthier und Benno Raupach. Die zweite Quarantäne begann um 12:30 bei der als erstes die B-Finale Läufer gestartet sind. Die Läufer des A-Finales mussten leider noch länger in der Sonne schmoren. Schon wieder konnte Toby Scott einen Platz auf dem Treppchen ergattern.
Am Abend war dann die DM Mixed Team Sprint, eine 4er Staffel, bei der der OLV mit zwei Staffeln angetreten ist.
Danach waren noch die Ehrungen für die beiden Läufe sowie für die Deutsche Parktour 2018. Leider wurde dieser Teil der Veranstaltung mit grausamer Mallorca-Mucke untermalt. „Das sind Lieder, die nicht nur ans Herz gehen, sondern auch den Verstand angreifen.“

BRL Lang (verkürzt) – Montag den 10.6.
Am Montag stand dann eine verkürzte Langdistanz an. Diese fand auf der Karte „Börnichen“ etwa 30 km nordnordöstlich von Annaberg-Buchholz statt. Die Verkürzung wurde durch sehr viele Höhenmeter kompensiert. Während des Laufes war es sehr schwül und heiß, was den Lauf sehr anstrengend machte.
Ein erlebnisreiches OL-Wochenende im Gebirge ging damit zu Ende.
Von Benno Raupach