Drucken

20. Thüringer 24 Stunden OL


Ein Bericht von Niklas

In diesem Jahr fand der 20. Thüringer 24 Stunden OL vom 15. - 17. Mai in der Siedlung Karolinenfield im Saale-Orla-Kreis statt. Mit 170 Staffelmeldungen zog es rund 1000 Läufer an diesem Wochenende in den Wald. 77   12-Stundenstaffeln und 93   24-Stundenstaffeln zeigten, was sie drauf hatten. Doch zuvor wurden am Freitag bei strahlendem Sonnenschein fleißig Zelte aufgebaut und die hungrigen OL`er konnten sich nach ihrer Anfahrt im Karolinenhof noch für den nächsten Tag stärken.

Am Samstagmorgen um 9:00 Uhr starteten alle Staffeln mit einem Massenstart. Während eines weiteren sonnigen Tages maßen sich die Staffeln auf leichten kurzen Bahnen bis schweren langen Bahnen miteinander und wechselten fleißig.

 

 

Zwischen den Läufen wurde bei gemütlichen Zusammensein ausgiebig die Sonne genossen oder die Läufer wurden angefeuert. Um 19:30 starteten dann auch die ersten Läufer mit den Dämmerungsbahnen und um 21.00 war schließlich der Zielschluss des 12-Stundenlaufes, für dessen Läufer nun die wohlverdiente Erholung begann.

 Der Massenstart aller 170 Staffeln, pünktlich um 9.00 Uhr am Samstag 

 

Die Läufer des 24-Stundenlaufes allerdings liefen auch weiterhin, in die Nacht hinein, und nutzten mit dem Eintreten der Dunkelheit ihre Stirnlampen, um weiterhin unbeschadet durch den Wald zu kommen. So mussten die zahlreichen Läufer mehrmals in der Nacht aus ihren warmen Schlafsäcken erneut in den Wald, was auch bei den meisten Staffeln ohne Verspätungen am Wechsel gut funktionierte. Am Sonntagmorgen dann liefen schließlich um 9:00 Uhr die letzten Läufer ins Ziel mit denen dann auch der 20. Thüringer 24 Stunden OL sein Ende fand.

Am Samstag siegte  beim 12-Stundenlauf die Staffel  „Achtung! Achtung! Bulldozer!“  mit 18 Wechseln

Beim 24-Stundenlauf konnten sich die „Nighthawks“ mit Abstand den ersten Platz mit 37 Wechseln sichern. Hier starteten auch Esther (ehemals OLV) und Tine vom OLV Steinberg.

Vom OLV Steinberg waren zwei Mannschaften gemeldet.  (Ein  24. Stunden- und  ein 12-Stunden Team) und Lukas und Thi starteten in einer Mannschaft des Hess. D-Kaders. Teilgenommen am 24 Stunden OL hat noch Joseph, der aber in einem anderen Team startete.

 Die 24`er Staffel mit Tina, Niklas, Nils, Klaus, Annika und Toby

 

Die 12 Stunden-Staffel mit Elfi und ihren drei Söhnen Gunnar, Stefan und Benny

Stefan wechselt auf Benny

Petra, Lukas und Thi warten auf ihre Läuferin Sabine

Die Holthoff-Family:  Nils, Annika,Stefan Tom und Tina

Während die Steinberger Läufer mit Postensuchen beschäftigt sind, amüsiert sich Robin in der Plastiktonnenschaukel

Unsere Wingflag bei Nacht, angestrahlt von Bennys Scheinwerfern

Gunnar auf den letzten Metern zum Ziel

Esther und Tine als strahlende Siegerinnen