Drucken

Drei abwechslungsreiche Tage mit viel OL in Regensburg

Die Deutschen Meisterschaften über die Sprintdistanz wurden im Rahmen der „Ratisbona Open“ in Regensburg ausgetragen. Die Vielfalt des Orientierungslaufes wurde bei diesem OL-Wochenende deutlich. Etwa 1000 Teilnehmer aus der ganzen Bundesrepublik und  den Anrainerstaaten erlebten interessante und abwechslungsreiche Wettkämpfe.


Am Samstag wurden technisch anspruchsvolle Bahnen geboten. Zahlreiche Steingebiete und Felsenformationen erforderten eine hohe Konzentration beim Laufen.

Schnelle Sprints gab es am Sonntag durch die Altstadt von Regensburg bei strahlendem Sonnenschein. Hier, bei der  DM Sprint,  stand eindeutig die Laufkomponente im Vordergrund. Am  Nachmittag bei den Mixed-Sprint-Staffeln war ein Durchkommen durch die engen Straßen, Gassen und Plätze mit den vielen Touristen gar nicht so einfach.

Zweiter Staffel Läufer der Steinberger Staffel.

Dtritter Staffel Läufer.

Mixed-Sprint Staffel.


Am Montag wurden physisch fordernde Langdistanzen in einem gut belaufbaren Gelände bei Nittendorf mit zahlreichen Höhenmetern geboten.

Diese drei gut organisierten abwechslungsreichen Orientierungsläufe werden uns noch lange in Erinnerung bleiben. Ein Dank gilt dem Veranstalter, der OLG Regensburg, für die viele Arbeit bei der Vorbereitung und Organisation der Wettkämpfe.